Monatsarchiv :

August 2011

Liestal: Liste 2 kämpft für alle statt für wenige
Liestal: Liste 2 kämpft für alle statt für wenige 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
Heute hat die Liste 2 der SP Baselland ihren Wahlkampf lanciert. Hier finden Sie unsere Standpunkte. Ich habe mir für die nächste Legislatur folgende energiepolitische Ziele gesetzt: 1. Die Schweiz hat beste Rahmenbedingungen für den Ausbau der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien. 2. Die Schweiz hat den Atomausstieg gesetzlich verankert und 3. Die Schweiz nutzt die [...]weiterlesen
Arlesheim, Sissach: Die ersten Themenbanner stehen
Arlesheim, Sissach: Die ersten Themenbanner stehen 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
Mein Kopf hängt schon lange am Kandelaber der Strassenlaterne. Aber Wahlkampf ist nicht nur Kopf aufhängen, sondern auch klare, einfache Botschaften. Meine Botschaften stehen seit gestern auch auf Gross-Bannern im Kanton: "Der Atomaussteiger", "Der Sozialunternehmer", "Grünsozial durch und durch" und unser Slogan der Liste 2 "Für alle statt für wenige". Man wählt ja Politiker und es ist [...]weiterlesen
Bern: Nussbaumer unterzeichnet Klima-Charta
Bern: Nussbaumer unterzeichnet Klima-Charta 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
Die sehr grosse heutige Abhängigkeit von fossilen und atomaren Energiequellen ist mit grossen Gefahren für Mensch und Umwelt verbunden. Die hohe Auslandabhängigkeit und die absehbaren dramatischen Auswirkungen des Klimawandels bergen erhebliche politische und wirtschaftliche Risiken. Ich will diesen Risiken und Abhängigkeiten mit guter Umwelt- und Wirtschaftspolitik begegnen. Ich politisiere im Sinne der Klima-Charta.weiterlesen
Vor dem Start noch guten Mutes …
Vor dem Start noch guten Mutes … 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
aus dem Blick am Abend vom 11. August 2011weiterlesen
Laufen: Morgen Start zur 1. Etappe der SP-Velotour
Laufen: Morgen Start zur 1. Etappe der SP-Velotour 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
Wir treten für und mit Ihnen schwungvoll und entschlossen in die Pedale, denn wir wollen etwas bewegen.Vor allem in der Politik! Wir starten am 11.8. um 9.00 Uhr in Laufen. Das Velo-Cap steht mir gut...das Velo gepumpt, das Wetter vielversprechend. Wenn Sie nicht mitradeln, dann können Sie die ersten Bilder im Laufe des Tages auf meiner [...]weiterlesen
Liestal: Unterstützungskomitee lädt zu Musik & Politik im Bahnhofbuffet
Liestal: Unterstützungskomitee lädt zu Musik & Politik im Bahnhofbuffet 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
In der heissen Wahlkampfphase lädt das Unterstützungskomitee von Eric Nussbaumer zu drei erhellenden Politikabenden ins Banhhofbuffet Liestal ein. Unter dem Titel "Nächster Halt: Bahnhofbuffet" spielen am 9. September, am 23. September und am 7. Oktober ab 19.50 Uhr Musikerinnen und Musiker auf und stimmen auf den thematischen Politikteil ein. Vor der Europapolitik spielt Yves Dobler Solo-Saxophon, vor der Atomdebatte [...]weiterlesen
Bern: Nussbaumer bleibt Träger des „label europa“
Bern: Nussbaumer bleibt Träger des „label europa“ 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
Das "label europa" wird PolitikerInnen verliehen, welche sich für eine öffnungsorientierte Europapolitik der Schweiz engagieren. "Ich will nicht, dass die aktuelle Blockade in den Beziehungen zur EU zu einem Dauerzustand wird." Die Personenfreizügigkeit – das Herzstück der europapolitischen Annäherung – dürfen wir nicht leichtefrtig aufs Spiel setzen. Europa braucht uns – wir brauchen Europa.weiterlesen
Eine Schweiz für alle, statt für wenige
Eine Schweiz für alle, statt für wenige 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
Zum Nationalfeiertag ging Eric Nussbaumer und sein Unterstützungskomitee auf die Strasse. Der SP-1.Augsut-Weggen konnte überzeugen: Wir machen Politik für alle, statt für wenige und die Schweiz lebt davon, dass sie solidarisch und tolerant bleibt. Auch wenn andere Parteien die Abschottung und die Ausgrenzung proklamieren, meine Schweiz ist eine offene Schweiz.weiterlesen
Zum 1. August
Zum 1. August 150 150 Eric Nussbaumer in den Ständerat
Der 1. August ist in meiner Wahrnehmung ein Familientag. Ich erinnere mich an meine Kindheit und an die Nachmittage, wo wir auf dem Balkon die Lampions für den Abend richteten. Am Abend kam dann das Gewitter - die Lampionkerzen konnten jedenfalls nicht immer wie gewünscht angezündet werden. Der Staat baut auf die Familien. Wenn der [...]weiterlesen